Inborn!, hinter diese Luxemburger Band schreiben wir Geheimtipp!

Schon als ‘Dance-Rock des 21. Jahrhunderts’ kategorisiert und mit Tanzwut in Verbindung gebracht!

Die belgische Band INBORN! veröffentlicht am 20.04.2012 ihr neues Album ‘Persona‘ via Snowhite. Passend dazu spielen die INBORN! 5 am 27.04.2012 ein Konzert im Berliner Magnet Club. Wir heben die Vorfreude auf das Konzert und verlosen einmal das Album ‘Persona’ und 1×2 Plätze auf der Gästeliste für das Konzert!

[box_light]

INBORN!

Album Release: 20.04.2012
Album Titel: Persona (CD / digital)

Vertrieb: Universal (D + AT) / Irascible (CH)

Label: Snowhite

[/box_light]

 

Nach Auftritten neben Battles, Forward Russia!, Gossip, Tokyo Police Club, Deftones und Baths sind INBORN! bereit, nun einem noch größeren Publikum ihr musikalisches Wunderwerk zu präsentieren. Ihr Sound verbindet tanzbare Elektronik mit sinnlichem Art-Pop. Das demnächst erscheinende Album „Persona“ zeichnet sich durch die Spannung zwischen dem organischen Charakter der Live Performance und dem futuristischen Anspruch der Musiker aus. Neben einem Flirt mit der Psychanalyse, dem minimal Techno und Indie-Rock lastigem Storytelling enthält die Platte auch spektrale Erforschungen des Drumcomputers.

Symbol und Ikone INBORN‘s ist Dorothy Hale, eine Schauspielern im New York der 30er, die zweitweise als Geliebte Frida Kahlos galt und in ihrer magnetische Präsenz viele einflussreiche Persönlichkeiten dieser Zeit um sich versammelte. Als sie jedoch feststellte dass sie sich in einer künstlichen Welt bewegte, beschloss sie, sich das Leben zu nehmen. „Ich fand es angebracht, diesen Charakter mit der „Facebook Epoche“ in Verbindung zu bringen, in dieserWeltanschauung wo alles zu einer reinen Darstellung verblasst, anstelle einer Realität, die die Leute elektrisiert, wie es noch in den 60ern der Fall war“, so der Sänger Château.

Das Szenario, welches sich durch die zwölf Tracks zieht, dokumentiert das tragische Schicksalder jungen Dorothy Hale, von ihrem Schönheitswahn bis hin zu ihrer Schlaftablettensucht. Die Texte kreisen um die zentrale Frage der Identität und dem emotionellen Verlust der Generation des 21. Jahrhunderts. INBORN! sehen sich in diesem Sinne selbst weniger als herkömmliche Band, sondern als Gesamtbild, hinter dem eine kollektive Identität steht, die Identität, die dieser  Generation vielleicht gerade fehlt. Geleitet vom mysteriösen Château liefern INBORN! den Soundtrack zu unserer schnelllebigen Kultur.

[box_light]
VERLOSUNG! Für das Konzert von INBORN! am 27.04. im Magnet Club verlosen wir 1 mal 2 Plätze auf der Gästeliste! Die Verlosung endet am 26.04.2012 um 23:59, danach zieht unsere Glücksfee, die wunderbare Miss Random.org, den glücklichen Gewinner. [/box_light]

[button link="INBORN! - Art Crimes " variation="lightgrey"]Free Download: INBORN! – Art Crimes[/button]

 

INBORN! – Vogue

Tags:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *