Alphacloud – das sind vier Jungs aus drei verschiedenen LĂ€ndern, die ihre Entwicklung einfach mal rĂŒckwĂ€rts durchlebt haben. VerrĂŒckt! Und weil sie so etwas Besonderes sind, geben Alphacloud ihr professionell produziertes Album „Past Forward“ ab dem 25.05.2012 kostenlos zum Download frei.
SĂ€nger William Besson stammt ursprĂŒnglich aus dem Nordwesten Frankreichs. Nachdem er mit 22 Jahren nach London zog, dort fast ein Jahrzehnt verlebte und dann auch noch einen Abstecher nach New York machte, sehnte er sich vor zwei Jahren nach einer Stadt, in der er seiner KreativitĂ€t freien Lauf lassen kann. Die Wahl fiel auf Berlin.

William hatte sich als Musiker in Frankreich nie richtig wohl gefĂŒhlt. Die Szene war zu engstirnig, die sprachliche Haltung immer noch zu nationalistisch. „Französische Texte können nur funktionieren, wenn sie wirklich lustig sind oder wenn du poetisch veranlagt bist. Aber wenn du eine Geschichte erzĂ€hlen willst, kannst du das nur in Englisch tun. Es klingt schrecklich im Französischen“, meint William, der selbst nur mit englischer Musik aufgewachsen ist. Vor einem Jahr schmiss er letztendlich seinen Job im IT-Business hin und widmete sich voll und ganz der Musik.

Der österreichische Musik-Techniker und Toningenieur Andreas Freudenschuss arbeitete daraufhin fĂŒr fast vier Monate mit Bresson zusammen an dessen Songs. Resultat war „Past forward“, der Nachfolger der 2006 veröffentlichten EP „Trigger“. 10 Songs, denen man sowohl den zeitlichen Abstand, als auch den Ortswechsel deutlich anmerkt. Als sich der SĂ€nger den neuen Klang und dessen eindeutige Tendenz zu geradliniger Rockmusik am Ende zu GemĂŒte fĂŒhrte, stellte er fest, dass eins eindeutig fehlte: eine Band!

Nach zahlreichen Vorspielterminen war fĂŒr William und Andreas klar, dass mit den zwei Israelis Ofri Ivzori und Tom Dayan ihre Band Alphacloud vollstĂ€ndig war.
Alphacloudhatten sich also endlich gefunden. Und das offensichtlich im RĂŒckwĂ€rtsgang. Die Songs waren geschrieben und das Album aufgenommen, bevor sich die Vier ĂŒberhaupt kannten.

Dass die Jungs von Alphacloud aus drei verschiedenen Kulturen kommen, stellt fĂŒr SĂ€nger William Bresson gar kein Problem dar. Ganz im Gegenteil! Er entdeckte, dass man als Band, die mehrere Kulturen vereint, viel mehr Möglichkeiten hat und dass Sprache und Gewohnheiten fĂŒr die Musik keine Rolle spielen. „Musik ist eine Sprache fĂŒr sich“, sagt Bresson.

Und genau von dieser Alphacloud-Sprache dĂŒrfen wir uns alle ab dem 25.05.2012 kostenlos begeistern lassen.

Das Berliner Label Snowhite hat fĂŒr das am 25.05.2012 erscheinende Album die Promotion ĂŒbernommen.

Hier ist der Link zum Free-Download (ab 25.05.2012) fĂŒr euch. Um nun noch die Woche rumzubringen, bis das Album erscheint, könnt ihr euch hier die aktuelle Single Give In herunterladen.

Mel – Alphacloud

 

Past Forward – Tracklist

01 Paper Monsters
02 Modern Days
03 The Elephant In The Room
04 Mel
05 Juliette
06 Snake Game
07 Give In
08 The Usual Friends
09 Just A Little Helper
10 A New City

Leave A Reply